florian – Mehrsprachigkeit ist klasse!
  • 9Standorte
  • 58Kurse
  • 706Schüler:innen
  • 9Sprachen
-- archive.php --

Zeugnisausgabe²

Die meisten Schüler:innen in Thüringen bekommen ein Zeugnis am Ende des Schuljahres. Die Schüler:innen bei „Mehrsprachigkeit ist klasse!“ bekommen sogar zwei!

Mit der Übergabe von zweisprachigen Zertifikaten gratulieren wir 540 Schüler:innen in 42 Kursen in ganz Thüringen!

Wir danken allen Dozent:innen, Projekt- und Kooperationspartner:innen und freuen uns schon jetzt auf das neue Schuljahr 2022/23!

Zwischenbilanz: Mehrsprachig aufwachsende Kinder und Jugendliche in Thüringen profitieren von gezielter Förderung ihrer Herkunftssprachen

In Thüringen leben rund 20.000 Kinder und Jugendliche, die nicht nur Deutsch, sondern auch noch weitere Sprachen sprechen. Die gezielte Förderung von Herkunftssprachen stärkt die Persönlichkeit und unterstützt auch den Spracherwerb in Deutsch. Im September 2021 wurde das Thüringer Landesprogramm zur Förderung von Herkunftssprachen ins Leben gerufen. 560 Kinder und Jugendliche haben in den letzten Monaten in 42 wöchentlich stattfindenden Kursen ihre Herkunftssprachen vertieft. Die Kurse fanden an acht Standorten und digital statt. Nun ziehen die Projektpartner eine erste Bilanz…

Julia Schnabel leitet das Projekt seitens der Kindersprachbrücke: „Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen waren mit Begeisterung an den Nachmittagsangeboten dabei und erhalten jetzt ihr erstes offizielles Teilnahmezertifikat. Die Nachfrage nach Kursen steigt stetig. Im neuen Schuljahr werden wir deshalb das Angebot mit weiteren Sprachen und Kursstandorten ausbauen. Auch Ukrainisch wird dabei eine zunehmende Rolle spielen.”

Thüringen ist das vorletzte Bundesland in Deutschland, das diese herkunftssprachliche Förderung einrichtet. Gefördert wird das Programm vom Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz auf Beschluss des Landtags und Spendenmitteln, die die Kindersprachbrücke eingeworben hat. Das Landesprogramm ist auf mehrere Jahre angelegt und wird in Kooperation mit der Friedrich-Schiller-Universität Jena, dem Institut für Berufsbildung und Sozialmanagement gGmbH, dem MigraNetz Thüringen e.V. und dem Paritätischen Landesverband Thüringen e.V. umgesetzt. „Die Förderung von Mehrsprachigkeit ist der Schlüssel zu mehr Teilhabe und der Stärkung von kultureller Vielfalt. Durch die Aufnahme in das Landesprogramm werden die Migrant:innenorganisationen sowie ihre ehrenamtlichen Strukturen gestärkt und professionalisiert.“, sagt Elisa Calzolari vom MigraNetz Thüringen e.V.

Mehr erfahrt ihr in unserer Pressemitteilung – hier zum Download.

Fachtag „Starke Schulen in der Migrationsgesellschaft“

Am 20. Juni 2022 findet der digitale Fachtag „Starke Schulen in der Migrationsgesellschaft“ der SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik statt.

Wir dürfen in einem von 7 spannenden Workshops das Landesprogramm „Mehrsprachigkeit ist klasse!“ vorstellen und Einblicke in unseren herkunftssprachen Unterricht geben. Wir freuen uns auf den Austausch!

Es gibt noch freie Plätze! Alle Infos zum Fachtag sowie den Link zur Anmeldung gibt es hier >>>

Projektbeirat trifft sich zum zweiten Mal

Stell Dir vor, Du wanderst in ein anderes Land mit einer anderen Sprache aus und dort würdest Du oder würden Deine Kinder die Chance erhalten, die Muttersprache weiter zu lernen, die kulturellen Schätze zu pflegen und damit die Herkunft am lebendig zu halten. Diese Vorstellung wird ab Februar für viele Kinder und Jugendliche in Thüringen wahr.

In den letzten Monaten haben wir zusammen mit MigraNetz Thüringen e.V. Partner für Kurse vor Ort gesucht und gefunden. Ca. 20 Kurse werden im Februar starten. Yes! Zahlreiche Dozent:innen haben sich bei uns beworben, Schulen und Vereine sind am Start. Beim Blick auf die Thüringenkarte haben wir noch Lücken in Süd- und Westthüringen. Meldet euch also, wenn ihr eine Sprachgruppe organisieren könnt. Heute hat sich der Projektbeirat mit dem Paritätischer Thüringen, Thüringer Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz, Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, FSU Jena und dem Institut für Berufsbildung und Sozialmanagement gemeinnützige GmbH – IBS zum zweiten Mal getroffen und Bilanz gezogen. #sprachen #mehrsprachigkeit #ausgesprochenvielfältig

Digitale Pressekonferenz zum Programm-Auftakt

„Mehrsprachigkeit ist klasse! Ich erlebe Kinder auf ganze neue Art und Weise, wenn sie auf einmal ihre Muttersprache sprechen.“

Unser Dozent Mohamed Sayed berichtete heute live aus der Petersbergschule Nordhausen zur digitalen Pressekonferenz mit Minister Dirk Adams und der Integrationsbeauftragten Annett Roswora. Wir stellten das Projekt und die Pläne für 2022 vor.

Erstes Beiratstreffen von „Mehrsprachigkeit ist klasse!“

Am 9.11. fand das erste Beiratstreffen von „Mehrsprachigkeit ist klasse““ statt. Zu den festen Mitgliedern des Projektbeirats zählen neben Vertreter:innen des Thüringer Ministeriums für Migration, Justiz und Verbraucherschutz auch Vertreter:innen des Referat 33 des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport, sowie die Geschäftsführerin des MigraNetz Thüringen e.V., der Landesgeschäftsführer des Paritätischen Thüringen, die Lehrstuhlinhaberin für Pädagogische Psychologie und Vertreter*innen des Instituts für DaF/DaZ & Interkulturelle Studien der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie eine Mitarbeiterin des Instituts für Berufsbildung und Sozialmanagement gemeinnützige GmbH. Im Auftakttreffen wurde das Projekt mit seinen Bausteinen und dem Zeitplan vorgestellt. Außerdem diente das Treffen zur Vorstellung aller Mitglieder und der Klärung der Rolle des Projektbeirats.