• 14Standorte
  • 78Kurse
  • 1090Schüler:innen
  • 11Sprachen

Brandenburg & Thüringen im Austausch

Am 24. und 25. November haben wir uns einen Überblick zur herkunftssprachlichen Förderung in Brandenburg verschafft. Dr. Anna Fabian, eine der Projektleitungen des „Muttersprachlichen Unterrichts“ erzählte aus ihrer mehrjährigen Praxis im Projekt (in Trägerschaft der Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie). Gemeinsam haben wir uns zu Weiterbildung der Lehrkräfte, Auswahl von Lehr- und Lernmaterialien und Projektstrukturen ausgetauscht. (Weitere Infos zum Programm in Brandenburg: https://raa-brandenburg.de/Projekte-Programme/Muttersprachlicher-Unterricht)

In Brandenburg wird aktuell in 111 herkunftssprachlichen Kursen u.a. Arabisch, Russisch, Kurdisch und Türkisch unterrichtet. Eine der Lehrkräfte, Herr Etibar Mammadov, hat mit Lehrkräften für Ukrainisch und Polnisch einen spannenden Workshop zum Thema Lernszenarien durchgeführt. Wir durften dabei sein und viele wertvolle Tipps und Anregungen für unsere Arbeit mitnehmen.

Wir bleiben im engen Austausch mit RAA Brandenburg und planen bereits unsere Kooperation im nächsten Jahr.