Für Eltern und Schüler:innen – Mehrsprachigkeit ist klasse!
  • 14Standorte
  • 78Kurse
  • 1090Schüler:innen
  • 11Sprachen
  • 14Standorte
  • 78Kurse
  • 1090Schüler:innen
  • 11Sprachen
Für Eltern und Schüler:innen
Für Eltern und Schüler:innen
Für Eltern und Schüler:innen
Für Eltern und Schüler:innen
Für Eltern und Schüler:innen

Deine Sprache zählt!

Wenn Kinder in Deutschland aufwachsen, dann lernen sie in der Kita und in der Schule Deutsch. Oft lernen sie ihre Muttersprache nur in der Familie. Deswegen sprechen viele Kinder ihre Muttersprache nicht so gut. Aber die Muttersprache ist wichtig. Zum Beispiel, um mit den Eltern oder Oma und Opa zu sprechen. Oft lernen die Kinder auch einfacher Deutsch, wenn Sie Ihre Muttersprache können.
Wir wollen, dass diese Kinder auch in Deutschland ihre Muttersprache lernen können – und zwar so gut und professionell wie Deutsch in der Schule. Darum bieten wir Kurse in verschiedenen Sprachen an.

Die Kurse bei „Mehrsprachigkeit ist klasse!“ werden von Muttersprachler:innen geleitet. So können die Kinder ihre Herkunftssprachen authentisch lernen. Die meisten Dozent:innen haben als Lehrer:innen oder in ähnlichen Berufen gearbeitet. Sie werden im Projekt von der Kindersprachbrücke geschult und begleitet. So können wir sicher sein, dass alle Dozent:innen das gleiche Ziel haben und gute Arbeit machen können.

Die Kurse sind freiwillig und finden am Nachmittag nach der Schule statt, damit alle Kinder, die möchten, teilnehmen können. Sie können an ganz unterschiedlichen Orten stattfinden, zum Beispiel in einer Schule, einem Gemeindehaus, einem Verein oder einer Bibliothek. Einmal pro Woche treffen sich die Kinder für 2-4 Unterrichtseinheiten zum Lernen (1 Unterrichtseinheit = 45 Minuten). Die Kurse können vor Ort, aber auch online stattfinden, damit viele Kinder aus einer Region teilnehmen können.

Mitmachen können alle Kinder und Jugendlichen von 6-21 Jahren, die eine andere Erstsprache als Deutsch gelernt haben. Die Kurse richten sich nach den Kenntnissen der Teilnehmer:innen. Es ist also egal, ob sie Anfänger:innen oder Fortgeschrittene sind.

Nichts! Die Teilnahme an den Kursen ist kostenfrei.

Sie haben Fragen? Melden Sie sich bei uns!

Tel.: 03641 554 927 204

Hier gibt es überall Kurse:

Erfurt

Arabisch
Türkisch
Polnisch
Russisch
Persisch
Spanisch
Portugiesisch
Kurdisch

Jena

Arabisch
Bulgarisch
Chinesisch
Spanisch
Ukrainisch

Weimar

Arabisch
Ukrainisch

Arnstadt

Arabisch

Ilmenau

Arabisch
Ukrainisch

Meiningen

Arabisch

Pößneck

Arabisch

Saalfeld

Arabisch

Apolda

Ukrainisch

Mühlhausen

Arabisch

Greiz

Arabisch

Nordhausen

Arabisch
Persisch

Gotha

Arabisch

Gera

Arabisch

online

Arabisch

In diesen Kursen gibt es freie Plätze:

Vielfalt leben, Lesefreude wecken, Bildungschancen steigern –

mit dem Bücherkoffer Programm!

Mit einem neuen Angebot unterstützen wir Schüler:innen, Freude am Lesen und Vorlesen mit ihren Familien zu entdecken. Seit März 2024 rollt der mehrsprachige Bücherkoffer in die Familien unserer Schüler:innen. Vorerst nehmen 6 Kurse am Programm teil. 

Egal, welche Sprache Kinder und Eltern mitbringen – im Bücherkoffer ist für jede Familie etwas dabei. Es gibt für jeden Kurs 24 verschiedene Kinderbücher in bis zu 50 Sprachen. Der Bücherkoffer fördert das (Vor-)Lesen in der Familiensprache. Jedes Kind lernt, dass seine Sprache und Kultur ein Schatz sind und kann ganz nebenbei neue Sprachen entdecken. Der Bücherkoffer leistet damit einen Beitrag zur sprachlichen Bildung für alle Kinder und stärkt sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. 

Und so rollt der Bücherkoffer…

Der Bücherkoffer begleitet einen Kurs mindestens über die Dauer eines Schuljahres. Jede Woche nimmt ein Kind den blauen Koffer mit 12 mehrsprachigen, interkulturellen und inklusiven Büchern mit nach Hause. Aber auch für Lehrkräfte und Eltern gibt es verschiedene Angebote, wie zum Beispiel den Elternworkshop „Erzählen und Vorlesen in der Familie“. So können das Lernen im Unterricht und das Lernen zu Hause eng miteinander verknüpft werden.  

Informationen und Videos zum Vorlesen für Eltern gibt es auf der Webseite des Vereins coach@school e.V.: https://www.coachatschool.org/informationen-fuer-eltern2/