m.hemmerling-schachtschabel – Mehrsprachigkeit ist klasse!
  • 14Standorte
  • 78Kurse
  • 1090Schüler:innen
  • 11Sprachen
-- archive.php --

Workshop-Wochenende im April

Am ersten Aprilwochenende fanden gleich zwei Workshops an unserem Standort in Jena statt.

Im Workshop „Medien im Unterricht“ wurden die Lehrkräfte teils online und teils in Präsenz durch unsere neue Projektmitarbeiterin Sofia Kurbatova zu der Benutzung und Einbeziehung von Medien beziehungsweise Lernapps im Unterricht weitergebildet.

Welche Vorteile haben Lernapps? Welche Medien benutzen die Lehrkräfte schon? Was sind die Erfahrungen damit? Wie kann man Medien mit in die Unterrichtsstunde integrieren?

Anhand von Umfragen, dem offenen Austausch und den vielen Übungsphasen konnte den Lehrkräften einiges an Wissen vermittelt werden.

Durch die zunehmende Präsenz an Medien im Alltag und der immer weiter wachsenden Digitalisierung in allen möglichen Lebensbereichen ist es auch im Unterricht eine gelungene Abwechslung zu den doch oft traditionellen Unterrichtsmethoden.

Spielerisch die Sprache erlernen und Punkte sammeln durch Vokabeln üben klingt nach Spaß und ist trotzdem effektiv – egal in welchem Alter!

Gleichzeitig konnten im Willkommensworkshop wieder einige neue Lehrkräfte im Team der Dozent:innen durch Maria Hemmerling-Schachtschabel begrüßt werden.

Was es zu beachten gibt in den vielfältigen Bereichen von Unterrichtsplanung, über Rechtliches und Organisatorisches, die Rolle als Dozent:in bis hin zu den Zielen des Projektes wurde alles aufgearbeitet, erklärt und übermittelt.

Bei einem gemeinsamen Mittagessen mit den Teilnehmenden des Medienworkshops konnten diese erfahrenen Lehrkräfte schon einiges an Wissen und Erfahrungen an die Neulinge in der Runde weitergeben und offene Fragen klären. 

Herzlich willkommen im Projekt!

Start des Bücherkoffer-Programms!

Seit März rollen insgesamt 12 blaue Koffer in 6 unserer Kurse. In jedem Koffer sind 12 mehrsprachige Kinderbücher, mit denen die Kinder sowohl ihre Sprache als auch eine der 50 weiteren Sprachen ganz individuell entdecken können. Jede Woche nimmt ein Kind einen Koffer mit nach Hause und kann so zu Hause mit den Eltern zusammen (Vor-)lesen. Damit leistet das Programm einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung und der Entwicklung von Persönlichkeit, Sprache und interkultureller Kompetenz. Wir freuen uns sehr, das Bücherkoffer-Programm mit coach@school e.V. erstmalig in Thüringen gemeinsam umsetzen zu dürfen.

Damit unsere Lehrkräfte gut auf das neue Programm vorbereitet sind, fand am 08.03. ein Workshop für Lehrkräfte statt.

  • Was ist eigentlich Vorlesen? Kann ich auch Bilderbücher vorlesen?
  • Warum ist Vorlesen wichtig für Kinder?
  • Wie kann ich die Eltern motivieren, mit ihren Kindern zu lesen?

Diese und noch viel mehr spannende Fragen haben wir beantwortet. Wir haben kreative Vorlese-Techniken gelernt und ausprobiert. Dabei haben wir die Bücherkoffer und die 24 Bücher ganz genau unter die Lupe genommen. Jetzt können die Bücherkoffer rollen!

Mehr Informationen zum Bücherkoffer finden Sie auf unserer Website unter Für Eltern und Schüler:innen oder auch unter https://www.coachatschool.org/.

„Thüringen fördert Mehrsprachigkeit“ – MIK im Fernsehen

Das mdr Thüringen Journal hat einen unserer Persisch-Kurse in Erfurt besucht.
Zu sehen sind im Beitrag beispielsweise kleine Sprachenthusiast:innen, die mit großer Begeisterung ihre Herkunftssprache lernen.
Doch es geht nicht nur um das Lernen von Wörtern und Sätzen, unterstreicht die Dozentin Zahra Ghasemi. Hier wird die kulturelle Identität gestärkt, und Kinder erfahren, wie wichtig es ist, etwas von ihrer Herkunftskultur zu bewahren und weiterzugeben.
In diesem Beitrag wird ein Blick hinter die Kulissen von „Mehrsprachigkeit ist klasse!“ geworfen. Ein Projekt, das nicht nur Sprachtüren öffnet, sondern auch Türen zur Zukunft, wie die Thüringer Integrationsbeauftragte, Mirjam Kruppa, im Beitrag betont.

Hier geht’s zum Beitrag, in dem Projektleitung Julia Schnabel außerdem darauf aufmerksam macht, dass noch viel mehr Kinder und Jugendliche in Thüringen ihre Herkunftssprache lernen möchten:
mdr Thüringen Journal: Thüringen fördert Mehrsprachigkeit

MIK on the road!

Am Wochenende haben wir gemeinsam mit 6 Dozent:innen aus ganz Thüringen die „9. Internationale Konferenz: Schreiben im herkunftssprachlichen Unterricht“ an der TU Darmstadt besucht. In sprachenspezifischen Workshops haben wir neue Anregungen für den Unterricht bekommen. Zusätzlich konnten wir auch neuste Erkenntnisse aus der Herkunftssprachenforschung und Schreibdidaktik mitnehmen. In den Pausen war viel Zeit zur Vernetzung über die Landesgrenzen Thüringens hinaus.

Es war eine spannende Reise mit vielen Inputs und die Dozent:innen im Projekt konnten aufs Neue enger zusammenwachsen. Wir freuen uns auf den nächsten Ausflug!

Willkommensworkshop für das neue Schuljahr

Auch für „Mehrsprachigkeit ist klasse!“ hat ein neues Schuljahr begonnen. In Vorbereitung darauf haben wir den neuen Lehrkräften im Projekt am 25.08. die wichtigsten Informationen zur Ihrer Tätigkeit im Landesprogramm in einem ganztägigen Willkommensworkshop vorgestellt.

Wir freuen uns sehr darüber, die neuen Lehrkräfte für die Sprachen Arabisch, Bulgarisch, Portugiesisch und Spanisch bei „Mehrsprachigkeit ist klasse!“ begrüßen zu dürfen!